Seite auswählen

TEIKEI

Community Supported Olive Oil

In den nächsten Wochen starten wir mit den Bestellungen der ersten Ernteanteile für Olivenöl! Wenn Du über den Bestellstart informiert werden möchtest oder einfach Interesse an unserem Projekt hast, dann melde Dich gerne zu unserem Newsletter an!

Was bedeutet "TEIKEI"?

Menschen schließen sich zusammen, um gemeinsam Landwirtschaft zu finanzieren: Schon vor Jahrhunderten wurde nach Prinzipien gearbeitet, die sich im Konzept der CSA (Community Supported Agriculture – auf japanisch Teikei [tɛi’kɛi:]) wiederfinden lassen.

Heute, in Zeiten der industrialisierten Landwirtschaft, scheint die Zeit reif zu sein, dieses alte Erfolgsrezept auch im Olivenanbau aufleben zu lassen: Verbraucher*innen finanzieren den Bäuerinnen und Bauern ihre Anbaubetriebe und teilen sich im Gegenzug die Ernte – d. h. Erträge und Ernterisiken werden solidarisch aufgeteilt. Der Bauer ist unabhängig vom Markt und seinen Schwankungen.

Wer steckt hinter TEIKEI?

Ein ganzes Netzwerk aus motivierten Menschen, die sich zusammengetan haben, um einen zukunftsfähigen Handel möglich zu machen, steckt hinter unserem Namen TEIKEI.
Diese Projekte gehören ebenfalls zum TEIKEI-Netzwerk:

Unser gemeinsames Ziel ist es, zukunftsfähige Handelssysteme aufzubauen, in denen wir Rücksicht auf Mensch & Natur nehmen und uns als achtsame Gemeinschaft mit Zusammenhalt und nachhaltigen Visionen verstehen.

Wie kann ich mitmachen?

Wenn Du ein Olivenöl-Abo erhalten und damit griechische Kleinbauern unterstützen möchtest, dann kannst du Teil der TEIKEI Gemeinschaft werden. Du sagst uns einfach, wie viel Olivenöl Du in einem Jahr benötigst und wie häufig Du es zugeschickt bekommen oder abholen möchtest.
Momentan befindet sich das Projekt im Aufbau, deshalb ist das Ernteanteilsformular noch nicht ganz fertig. Melde Dich zu unserem Newsletter an, um rechtzeitig zu erfahren, wann Du Dich für einen Ernteanteil anmelden kannst!

Woher kommt das Olivenöl?

Unser Olivenöl wird produziert von dem griechischen Kleinbauern Panagiotis Marantos. Er lebt mit seiner Frau, seiner Tochter und seinen Eltern in dem kleinen Dorf Vasilitsi im Süden der griechischen Halbinsel Peloponnes. Seine Olivenhaine liegen einige Kilometer außerhalb des Dorfes in einem Naturschutzgebiet. Er betreibt von Herzen ökologische Landwirtschaft, die schon längst über die EU-Bio-Richtlinien hinausgeht. Dabei legt er sehr großen Wert auf die Gesundheit seines Bodens, auf Artenvielfalt in seinem Feld und natürlich die Qualität seines Olivenöls.

Newsletter

Hier gibt es demnächst alle News zum Start unseres Projektes und Infos, wie Du mitmachen kannst!

14 + 1 =